Götz wird Vize-Bürgermeister

Vorsitzender Dieter Eitel hat das Ergebnis der FBG bei der Kommunalwahl als einen Erfolg gelobt. Eine ausführliche Analyse ließ Christian Götz folgen: Die FBG habe von den drei großen Fraktionen am wenigsten verloren und ihre sieben Sitze behalten, obwohl zwei neue Gruppen angetreten sind. Es wurde deutlich: Die Wahlen werden in Birstein gewonnen, denn dort sind die Freien Bürger stark. Nicht ganz so stark sind sie in den Ortsteilen, wo ein paar Stimmen weniger schnell in deutliche Verluste ausarten. Es habe sich auch gezeigt, dass die Kommunalwahl sehr von den Kandidaten abhinge. Eitel gab das Ziel aus, junge Leute für die Politik zu begeistern, um in fünf Jahren wieder gut aufgestellt zu sein. Heiner Kauck berichtete von den Gesprächen mit CDU, SPD und dem Bürgermeister. Es werde keine Koalition geben, sondern eine offene Zusammenarbeit. Der Vorsitz der Gemeindevertretung bleibt bei der SPD als stärkster Fraktion, die FBG werde die Wahl von Lothar Ganß mittragen. Ganß' Stellvertreter sollen Heinz Gerhardt (CDU) und Dieter Eitel (FBG) werden.
Der Gemeindevorstand erhält wieder acht Sitze. FBG und CDU haben sich auf eine gemeinsame Liste, die „Bürgerunion" verständigt. Erster Bei-geordneter soll Christian Götz werden. Der künftige Stellvertreter des Bürgermeisters ist 36 Jahre alt und Betriebswirt bei der Kreissparkasse Geinhausen. Auch Reinhold Winter zieht in den Gemeindevorstand ein. Hinzu kommen drei Mitglieder der CDU: Reinhold Henkel, Fritz Burkardt und Alfred Jockel. Nachrücker in der Gemeindevertretung sind für Götz und Winter nun Peter Blumöhr und Jochen Seipel.
Als Fraktionsvorsitzender wurde Heiner Kauck ebenso einstimmig bestätigt wie seine Stellvertreter Garsten Kauck und Jochen Seipel.
Änderungen wird es bei den Ausschüssen geben, die künftig alle sechs Sitze haben. Das bedeutet: CDU, SPD und FBG haben je zwei Sitze, FDP und Aktive Bürger keinen. Sie dürfen künftig mitdiskutieren, aber nicht abstimmen. Bestehen bleibt plant der Haupt- und Finanzausschuss, in den die FBG Heiner Kauck, der womöglich auch Vorsitzender werden soll, und Garsten Kauck entsendet. Aus dem Bauausschuss wird der Bau-, Pla-nungs- und Umweltschutzaus-schuss, in dem die FBG mit Dieter Eitel und Silke Kauck vertreten ist. In den Sozialausschuss gehen Jochen Seipel und Peter Blumöhr. Erweitert wird auch der Ausschuss für Landwirtschaft, Forstwirtschaft, ländlichen Raum und demografische Entwicklung mit Peter Kauck und Peter Blumöhr.
In die Fremdenverkehrskommission entsendet die FBG Sigurd Koch, der viele Jahre das Bad Hersfelder Tourismusbüro leitete und in den Vorstand des Abwasserverbands Dieter Buchholz. In der Versammlung des Abwasserverbands wird Dieter Eitel Stellvertreter sein.
Die FBG dankte den ausgeschiedenen Beigeordneten Willi Stock und Lothar Breitwieser sowie Dieter Eitel, der 25 Jahre Birsteiner Ortsvorsteher war.
Impressum   |   Kontakt   |   Datenschutz